047 Zehn der Stäbe

Akron:
Die Angst vor dem Ende
Allgemein Person: Lebensangst und Selbstzweifel aus zu hohen Erwartungen, gestörte Alltagsbindung (krampfhaftes Streben nach Kontrolle und Macht), die geistige Leere unzureichender Selbsterkenntnis.
Beruf: Abgrenzung, Abweisung, Streß, Überforderung, Versagens- und Lebensangst.
Liebe: Bedrückung, enge emotionale Perspektive, Misstrauen gegen sich selbst (Gefühle werden als lächerlich erklärt und abgelehnt), Lust und Freude wird nur hinter strukturierenden Grundsätzen gelebt.
Spiritualität: Quälende Sinnfindungsmuster, der sich pausenlos selbst in Frage stellende Geist (das unterdrückende Universalbewusstein oder der Vater-Komplex).
Arrien:
Zehn der Stäbe
Allgemein: Die Zehn der Stabe ist die Unterdrückung Auf dieser Karte sind die beiden tibetischen Dorjes oder heiligen spirituellen Gegenstande grau oder mattiert, um den Zustand der Selbstunterdru ckung zu symbolisieren, der durch krampfhaftes Zurückhalten.

Einengung oder Beschrankung entsteht oder dadurch, daß man sich selbst nicht vollständig -also auf mentaler, emotionaler, spiritueller oder körperlicher Ebene – auslebt. Der astrologische Aspekt dieser Karte ist der Saturn im Schützen. Saturn ist der Planet der Disziplin und des Wissens um die eigenen Grenzen und Schranken, wie auch der Fähigkeit, Grenzen und Schranken zu setzen. Hier konnte die Neigung existieren, sich selbst oder die eigenen Visionen einzuschränken, was durch das astrologische Zeichen des Schützen symbolisiert wird.

Wenn Sie diese Karte ziehen, zeigt dies an, dass es in den nächsten zehn Wochen oder Monaten für Sie wichtig sein wird, Muster der Selbstunterdrückung, wie die Selbsteinengung und – beschrankung, aufzulösen. Die Karte erinnert Sie auch daran, dass die nächsten zehn Wochen oder Monate eine geeignete Zeit sind, um damit zu beginnen, sich aus Situationen der Unterdrückung zu losen, in denen Sie das Gefühl haben, sich selbst einzuengen oder sich selbst nicht völlig ausleben zu können.

Die Zehn der Stabe konnte ein Hinweis darauf sein, dass die nächsten zehn Wochen oder Monate eine gute Zeit sind, um Muster der Unterdrückung aufzulösen, die Sie im Zusammenhang mit Schütze-Menschen (geboren zwischen dem 21. November und dem 21. Dezember) in Ihrem Leben entwickelt haben. Im Kern stellt die Zehn der Stabe jenen Bewußtseinszustand dar, in dem Sie Ihre eigene Kraft zurückhalten.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „047 Zehn der Stäbe“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.