059 Zwei der Schwerter

Akron:
Das ausgesteuerte Weltbild
Allgemein Person: Ausgleich, Gerechtigkeit, Balance, in den Kern der Dinge eindringen und auch in schwierigen Lagen Lösungen finden.
Beruf: Ausgewogenheit, Übersicht, Unparteilichkeit.
Liebe: Ruhe, Frieden, Toleranz, Vereinigung unterschiedlicher emotionaler Standpunkte (vorläufiger Waffenstillstand).
Spiritualität: Wahrheitsfindung durch gleichberechtigtes Nebeneinanderstellen verschiedener Sichtweisen (die Karte symbolisiert das Denken, das die Welt polarisiert, um sich den Geheimnissen des Lebens annähern zu können).
Arrien:
Zwei der Schwerter
Allgemein: Die Zwei der Schwerter steht für Frieden – geistigen Frieden Dies ist ein Abbild des meditativen Geistes oder des Geistes, der eine Entscheidung gefallt hat, sei es zwischen zwei Lösungsmöglichkeiten, zwei Situationen oder zwei Menschen, die durch die beiden Schwerter dargestellt werden, die die blaue Lotosblüte der Weisheit durchbohren. Dies ist die vom Geist getroffene Wahl oder Entscheidung, die die Qualität des Friedens, der Befriedigung, der Klarheit hervorbringt.

Die vier Zahnräder im Hintergru nd der Karte zeigen an, dass die Losung oder der geistige Frieden alle Ebenen des Bewußtseins durchdringt – die mentale, die emotionale, die spirituelle und die körperliche. Der im ganzen System erfahrene Friede wird von den Griffen der Schwerter symbolis iert, von denen sich Engel lösen. Zudem sind die Griffe von ihrer Gestalt her sehr skorpionisch oder gleichen dem Skorpion, was einen Frieden anzeigt, der tiefe und grundlegende Bereiche umfaßt, was die Essenz des Skorpions ist.

Der Skorpion ist außerdem jenes astrologische Zeichen, das am stärksten mit Transformation zu tun hat, und so handelt es sich hier um einen transformatorischen geistigen Frieden oder um das, was wir als »lebendigen Frieden« bezeichnen könnten. Astrologisch bedeutet die Zwei der Schwerter den Mond in der Waage, was durch die beiden kleinen Schwerter angezeigt wird, von denen das obere eine Mondsichel trägt, während auf der Spitze des unteren das Zeichen der Waage ruht. Die Mondsichel weist darauf hin, dass auf einer tiefen, unbewußten Ebene Ausgeglichenheit und Frieden herrschen, was wiederum durch das Zeichen der Waage symbolisiert ist. Dieser Friede reicht in eine tiefe, spirituelle Schicht hinein, dargestellt durch die Farbe Gelb auf der Karte, und er wirkt erneuernd und regenerierend, worauf die Farbe Grün hindeutet.

Wenn Sie dieses Symbol ziehen, zeigt es an, dass eine Entscheidung gefällt wurde. Die Schwerter stehen stets für die mentale Bewußtseinsebene, und die Zwei der Schwerter deutet an, dass eine Entscheidung innerhalb der nächsten zwei Wochen oder Monate, dargestellt durch die Zahl 2 im oberen Teil der Karte, zu geistigem Frieden und Ruhe führen wird. Die Zwei der Schwerter ist eine Abbildung des meditativen Geistes, der dem mentalen Bewußtsein Frieden, Klarheit und Ausgewogenheit beschert. Dieses Symbol steht für den integrativen oder jenen Geist, dem es gelungen ist, zwei oder mehr Probleme einer Lösung zuzuführen, was die beiden die blaue Lotosblüte der Weisheit durchbohrenden Schwerter anzeigen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „059 Zwei der Schwerter“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.